Barrierefreies Wohnen mit Service in Lünen


close
Projektadresse: Wilh.-Löbbe-Allee, Lünen
Auftraggeber: Bauverein zu Lünen
Fertigstellung: 2012

Als Anbau an das evangelische Johanneshaus entstanden 27 barrierefreie Wohnungen in zwei dreigeschossigen Wohnhäusern. Die Gebäude, die mit Verblendsteinen und Walmdach-Elementen die Bestandsbebauung übernehmen, werden durch eine helle Eingangshalle mit dem Gemeindehaus verbunden.

In dieser, sich durch ein weiß gestrichenes Betonrastertragwerk deutlich vom Bestand unterscheidenden, Halle steht beiden Nutzungen ein gemeinsamer Aufzug zur Verfügung.

Im Obergeschoss des Gemeindehauses entsteht eine Wohngruppe für 10 pflegebedürftige Personen.

Die Gruppenräume der Kirchengemeinde werden in Zukunft durch die Bewohner mitgenutzt. Durch diesen Synergie-Effekt entsteht eine kontinuierliche Ausnutzung der Räume.

Auch der Gemeindegarten erfährt eine intensivere Nutzung und wird neu gestaltet.

Der auf dem Grundstück befindliche Kindergarten wird weiterhin dreizügig betrieben.

Die Wohnungen des Neubaus werden vom Nordwesten mit einem Laubengang entlang des Gemeindegartens erschlossen. Die Balkone und Terrassen orientieren sich nach Südosten.

Die Wohnungen haben Größen zwischen 55 und 75 Quadratmetern und sind für ein bis zwei Personenhaushalte zugeschnitten. Sie wurden energiesparend im KfW40-Standard errichtet.