Fotoprojekt "Mobilitätspur"


close

Die Aufnahmen entstanden am 18. Juli 2010 anlässlich des "Stillleben A40", einem Projekt der Kulturhauptstadt 2010.

Für einen Tag wurde die Autobahn 40 - die Schlagader des Ruhrgebiets - für den Autoverkehr gesperrt und zur längsten Tafel der Welt erklärt.

Auf 60 Kilometern Länge präsentierten die Bewohner des Ruhrgebiets ihre Fähigkeiten an Tischen und Bänken.

Während auf der Fahrbahn von Dortmund Richtung Duisburg Fußgänger ihrem Sonntagsspaziergang nachgehen konnten, wurde die Gegenfahrbahn für alles freigehalten, was Räder aber keinen Motor hat.

Sie war die Mobilitätsspur.

Fotos: Björn Schreiter