Aktuelles



Betriebsferien zu Weihnachten

27.11.2020, 11:38



Ein paar Wochen Arbeit liegen noch vor uns. Wir möchten jedoch schon jetzt darauf hinweisen, dass die diesjährigen Betriebsferien zu Weihnachten vom 19.12.2020 bis zum 10.1.2021 gehen werden. Dies ist eine Woche mehr als in den vergangenen Jahren. Grund ist zum Einen, dass dieses Jahr sehr arbeitsintensiv war und nicht alle geplanten Urlaubszeiten genommen wurden. Gleichzeitig wollen wir mit dieser Maßnahme aber auch dazu beitragen, weiter Kontakte zu reduzieren und dadurch private Weihnachtsfeiern möglich zu machen.

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

25.11.2020, 17:57



Orange leuchtet es bei schreiter architekten immer. Heute leuchtet das Büro aber noch oranger. Es ist internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Lt. Bundesregierung werden nach wie vor jährlich mehr als 100.000 Frauen Opfer von Gewalt. Das orange Licht kann daran nichts ändern. Aber jeder einzelne von uns kann es. #orangetheworld

Endlich wieder online

23.11.2020, 09:05



Nach mehr als einem Monat ist die Website von schreiter architekten nun wieder erreichbar.

Durch die Insolvenz der zuständigen Webdesignfirma war die Seite vom Netz genommen worden und konnte erst durfch zähe Verhandlungen und juristische Hilfe zurück geholt werden. Danke an die Kanzlei Strecker-Hane https://www.strecker-hane.de/ für die Unterstützung und KMB-Media https://www.kmbmedia.de/ aus Hamm für die spontane Reaktivierung der Seite am Wochenende.

Bauantrag

19.10.2020, 15:29




Für die Sanierung der Friedensschule im Hamm wurde in dieser Woche der Bauantrag eingereicht!

Neben der ganzheitlichen Sanierung wird hier das Foyer umgestaltet und eine offene Lernlandschaft im Naturwissenschaftstrakt umgesetzt.Bei der Umgestaltung des Foyers stand die Aufwertung des Foyers als Aufenthaltsbereich, sowohl zum Lernen, aber auch zum Pausieren und zum Essen im Fokus.
Über den Entwurf der offenen Lernlandschaft als ein alternativer Vorschlag gegen die Frontalunterrichtsräume berichteten wir bereits im letzten Jahr. Die Stadt und die Schule haben sich hier gegen die klassische Aufteilung in Klassenräume für eine multifunktional nutzbare Lernlandschaft entschieden.

Mehrfamilienhaus in Lünen-Wethmar

15.10.2020, 15:26



Der aufgestellte Bauzaun an der alten Gaststätte Haus Lüggert in Lünen-Wethmar ist nicht nur den Nachbarn aufgefallen.


In den Ruhr Nachrichten wurde am Wochenende ein Artikel über das neue Bauvorhaben an der Ecke Dorf- und Wehrenboldstraße veröffentlicht. Durch den Abbruch der Gaststätte wird an dieser markanten Stelle Platz für ein neues Mehrfamilienhaus geschaffen.schreiter architekten haben hier die Chance bekommen durch die Planung des Mehrfamilienhauses einen Teil des "Dorf-"Kerns neu zu gestalten.


https://www.ruhrnachrichten.de/luenen/haus-luegger...

Baufortschritt

09.10.2020, 14:22



An der Baustelle der städtischen Wohnungen in Unna wurden für das dritte Gebäude die Arbeiten begonnen. Der Bau des Gebäudes wird in zwei Abschnitten errichtet, da das Bestandsgebäude vor dem zweiten Bauabschnitt abgerissen werden muss. Für das eingeschossige Gebäude laufen die Mauerarbeiten und in dem ersten Gebäude des Ensembles wurde die erste Geschossdecke erstellt.

Die Baustelle schreitet gut voran.

Baustellen-Update

06.10.2020, 15:20



Die Rohbauarbeiten für das Verbindungsgebäude der LWL Klinik Dortmund sind gut voran geschritten. Nachdem die Decke des 1. Obergeschosses erstellt wurde, konnten die Maurerarbeiten für das 2. Obergeschoss starten.

Endlich Volljährig!

02.10.2020, 14:22



Vor 18 Jahren ist Björn Schreiter in die Selbstständigkeit gegangen, damals hat er mit Karl Marek das Büro als Marek und Schreiter Architekten geführt. Drei Jahre später führte er das Büro als schreiter architekten alleine weiter, nachdem Karl Marek in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist.

Zusätzlich konnte das Team gemeinsam auf den Umzug in die neuen Büroräume vor genau 6 Jahren angestoßen.


Auf die nächsten Jahre im schönsten Büro der Welt!

Umbaumaßnahme

23.09.2020, 15:24



In der Funke Grundschule in Dortmund findet im Dachgeschoss eine Umbaumaßnahme statt. Die ehemalige Hausmeisterwohnung wird der Schulverwaltung zu geteilt, sodass Räume neu geschaffen werden und in dem Zuge alle Oberflächen saniert werden. Die Sanierung in dem über 100 Jahre alten Haus erfolgt im laufenden Schulbetrieb, wodurch einige logistische Vorbereitungen nötig waren. Nach der Fertigstellung des 1. Bauabschnittes und dem Umzug in die neuen Räumen, konnte der 2. Bauabschnitt beginnen. Durch die alte Bausubstanz sind in einigen Bereichen aufwendige Vorarbeiten für das aufbringen der neuen Oberflächen erforderlich.

Dynamik

17.09.2020, 16:05



In Werne ist eine moderne Bürofläche für den Ambulanten und Palliativ-Pflegedienst Constanze Jakubke entstanden.

schreiter architekten konnten hier nicht nur die Umbaumaßnahmen planen und während der Bauzeit begleiten, sondern auch die Innenarchitektur und Möbelplanung übernehmen.

Das große Wandelement mit Schrankfläche für den Empfang geht fließend in ein Küchenmöbel über. Daneben wurden auch der Tresen und der Tisch als Gesamtensemble von schreiter architekten geplant.

In der Decke wurde eine dynamische Form in einer unregelmäßig gelochten Gipskartondecke mit glatten Segel und indirektem Licht umgesetzt. Die Decke verbirgt nicht nur Licht- und Beschallungs-, sondern auch die Kühlungstechnik.

Vom Zollstock bis zum Einkaufschip

11.09.2020, 15:27



Eine eigene Merchandise Serie wäre kein Problem. Das neuste Produkt der Serie: der schreiter architekten Hoodie.

Achitekturstudium

10.09.2020, 15:52



Nach 3 Monaten Praktikum bei schreiter architekten startet Klara Michelt in ihr Architekturstudium. Dass sie in der Nähe bleibt und an der Technischen Universität Dortmund angenommen wurde, freut uns besonders. Wir bedanken uns für ihre tatkräftige Unterstützung und wünschen Klara ganz viel Spaß im Studium.

Nachdem sie bereits ein Schülerpraktikum bei schreiter architekten gemacht hat, kann man schon sagen `man sieht sich immer dreimal im Leben´.

Baustellen-Update

04.09.2020, 15:03



Nach dem Einbringen der Bewehrung, wurde die erste Bodenplatte der drei Gebäude an der Kamener Straße in Unna fertig gestellt. Für das zweite und größere Wohngebäude wurde die Gründung parallel hergestellt, hier kann im Anschluss die Bodenplatte gegossen werden.

Die Besonderheit bei diesem Bauvorhaben ist, dass die Häuser um ein Bestandsgebäude, dass noch in Betrieb ist, herum gebaut werden. Erst wenn die Wohnhäuser und der erste Teil des Nebengebäudes errichtet wurden, wird das Bestandshaus abgerissen. An der Stelle des abgerissenen Gebäudes wird der letzte Teil des Nebengebäudes erbaut, wodurch der geplante Hof in der Mitte der Häuser entsteht.

BDA Architekturpreis

28.08.2020, 10:24

Der Bund Deutscher Architekten Dortmund Unna Hamm hat einen Architekturpreis ausgelobt.

Teilnehmen können alle Architektinnen und Architekten, Städteplanerinnen und Städteplaner, nicht nur BDA Mitglieder mit Bauten, die in diesem Gebiet errichtet wurden.

Alle Bedingungen können der Auslobung entnommen werden.

https://www.bda-bund.de/2020/06/architekturpreis-d...

Wohnungsbau

26.08.2020, 14:41



Im Herzen von Wethmar entsteht in Lünen ein neues Mehrfamilienhaus. In dem Gebäude entstehen 13 Wohneinheiten und eine Kanzlei. Der dreigeschossige Bau erstreckt sich L-förmig entlang der Straßenkreuzung, rückt dabei aber von der Gehwegkante weg, um so Platz für einen Vorgarten und großzügige Abgrabungen zur Belichtung der Wohnräume im Souterrain zu schaffen. Hinter dem Haus stehen Gartenflächen zur Verfügung. Die Fassade aus grauen Klinkersteinen wird durch umlaufende horizontale Sichtbetonbänder gegliedert. Die eingerückten Bereiche der Eingänge im Erdgeschoss, Loggien und Dachterrassen setzen sich mit Holz ab.
Aktuell werden die Ausschreibungen erstellt und Firmen beauftragt, sodass die Arbeiten bald mit dem Abbruch der Gaststätte auf dem Grundstück beginnen können.

Baustellen-Update

21.08.2020, 13:54



Auf der Baustelle des neuen Verbindungsgebäudes der LWL Klinik Dortmund wird aktuell abschnittsweise die erste Geschossdecke hergestellt. Die Stahlbetondecke wird vor Ort gegossen, sodass zuerst eine Schalung hergestellt werden muss.

Im Anschluss können die Maurerarbeiten weitergehen.

Baubeginn

19.08.2020, 15:47



In Unna sind die Bauarbeiten für den Neubau von städtischen Wohnungen angelaufen. In zwei Wohngebäuden entstehen insgesamt 13 Wohnungen. Die länglichen Wohngebäude werden durch ein Nebengebäude in L-Form ergänzt. So bildet das Ensemble ein städtebauliches Gebilde mit einem Hof in der Mitte.

Die ersten Baugruben wurden bereits ausgehoben.

Lesen. Da weiß man, was man hat.

14.08.2020, 12:13



In einem EU-weiten Vergabeverfahren für den Umbau der Persiluhrpassage in Lünen konnten wir uns gegen andere Mitstreiter durchsetzen. Wir freuen uns erneut ein Projekt für und mit der Stadt Lünen abwickeln zu können.

In den Räumlichkeiten entsteht eine kulturelle Bildungseinrichtung mit integrierter Bibliothek.

Metallbau

13.08.2020, 14:31



Für die Umsetzung einer aufwendigen Metallbauplanung für ein Einfamilienhaus kann auch ein Termin vor der endgültigen Montage auf der Baustelle sinnvoll sein. So waren Planer, Bauleiter und Auszubildende gemeinsam mit der Bauherrin zu Besuch in der Werkstatt des Metallbauers. Die vormontierte Außentreppe, das Briefkasten- und die Fassadenpaneele konnten vorab begutachtet werden. Nach eine Vormontage am Objekt werden alle Metallteile verzinkt, um anschließend endgültig montiert zu werden.

Team 2020

08.08.2020, 15:09



Inzwischen haben sich die Fenster gefüllt. Nach dem Wachstum des letzten Jahres war ein neues Teamfoto fällig.

Bachelorabschluss

07.08.2020, 14:33



Sandra Wißmann, seit 2019 im Team von schreiter architekten, hat erfolgreich ihr Bachelorstudium an der Fachhochschule Bochum abgeschlossen, hierzu unsere besten Glückwünsche.

Wir freuen uns, dass Sie dem Team erhalten bleibt und nach ihrer Tätigkeit als Werksstudentin jetzt als Mitarbeiterin in der Planung arbeitet.

Baustellen - Update

06.08.2020, 15:31



Auf der Baustelle des Verbindungsgebäudes für die LWL-Klinik Dortmund werden aktuell die Wände des Erdgeschosses erstellt. Durch die Wände aus Kalksandsteinmauerwerk und Stahlbeton lassen sich die Räume schon erahnen.

Ausbildungsstart

03.08.2020, 15:17



Wir freuen uns, dass Leonie Depke sich für eine Ausbildung in unserem Büro entschieden hat!

Frau Depke hat bereits ein Schülerpraktikum bei schreiter architekten absolviert und sich nach dem Schulabschluss für eine Ausbildung zur Bauzeichnerin entschieden.Erstmals gibt es mit Leonie Depke und Esra Öztürk zwei Auszubildende gleichzeitig im Büro. Frau Öztürk wird im Winter 2021 ihrer Ausbildung nach verkürzter Lehrzeit abschließen.


schreiter architekten bilden bereits seit 2005 Bauzeichnerinnen aus. Die erste Auszubildende des Büros Stefanie Klein kann in diesem Jahr ihre 15 jährige Bürozugehörigkeit feiern. Unterbrochen wurde diese Zeit nur durch das Architekturstudium und die Elternzeit.

Mobilitätswende II

30.07.2020, 14:50



"Lokal einkaufen" ist eine gute Methode, Verkehrswege zu sparen. Lokal arbeiten auch.
Schreiter Architekten haben von je her ihren Aktionsradius auf das östliche Ruhrgebiet und südliche Münsterland begrenzt, um Projekte vom Standort in Lünen mit kurzen Wegen abwickeln zu können.

"Mir gefällt daran, dass ich mein Team täglich sehe und wir uns abstimmen können," so Inhaber Björn Schreiter, "in anderen Büros sind Bauleiter oder ganze Prokjektteams die Hälfte der Woche in Süddeutschland unterwegs."
Die Vielzahl an Projekten, die aktuell deutschlandweit umgesetzt werden, machen es möglich, auch mit reduziertem Arbeitsradius attraktive Aufträge zu erhalten.
In den letzten Monaten sind neben einigen Projekten in Dortmund und Hamm noch einmal verstärkt Projekte in Lünen hinzugekommen.
Ein privates Wohn- und Geschäftshaus an der Wehrenboldtstraße, ein Neubau am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium sowie - ganz aktuell - der Umbau der Persiluhrpassage zu einem kulturellen Bildungszentrum mit Bibliothek gehören zu den derzeitigen Planungsaufgaben, die ohne den Einsatz von Autos abgewickelt werden können.
Das ist gut für die Umwelt, die wirtschaftliche Bearbeitung und den Kontakt zu den Kunden.

Private und gewerbliche Bauherren haben die Entscheidung selbst in der Hand und wissen, dass die Betreuung durch ein Büro vor Ort intensiver ist als durch ein externes.

Schön ist, dass sich auch bei öffentlichen Vergabeverfahren der Stadt Lünen regionale Beauftragungen ergeben. Noch schöner, dass es bei zwei spannenden Projekten uns getroffen hat.

Mobilitätswende I

24.07.2020, 14:21



Mit einem Bürofaltrad hat es 2006 angefangen. Immer griffbereit im Eingang des Büros Auf dem Weidkamp konnten die Teammitglieder seitdem kurze Strecken innerhalb Lünens mit dem Rad statt dem Auto bewältigen. Auf Dienstreisen zu Tagungen und Veranstaltungen ist es bis heute treuer Begleiter.
Inzwischen ist die Fahrradflotte bei schreiter architekten auf fünf angewachsen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Werne und Dortmund kommen mit dem Dienstrad zur Arbeit, Termine mit kurzen Wegen werden verstärkt mit dem Rad wahrgenommen. Ob dabei ein Motor zum Einsatz kommt oder nicht, entscheiden die Nutzer selbst.


Die steuerliche Vergünstigung von Diensträdern hat die Entwicklung in den vergangenen zwei Jahren noch beschleunigt.
"Ich freue mich," so Inhaber Björn Schreiter, "dass wir mit diesen Maßnahmen und geringen Investitionen unseren ökologischen Fußabdruck verbessern und gleichzeitig die Gesundheit der Mitarbeiter fördern können."

Gespräche über das nächste Dienstrad laufen bereits.

Zusammenarbeit

20.07.2020, 15:09



In einem Team-Workshop erarbeiteten schreiter architekten am vergangenen Freitag die Voraussetzungen für gute Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern.

Fragen nach dem Informationsfluss wurden unter der Leitung von Coachin Wiebke Böhmer ebenso diskutiert wie die nach Hol- uns Bringschuld.

Insbesondere die Erfahrungen während der Arbeit der vergangenen Monate im Homeoffice interessierte die Beraterin von punkt100.

Bereits 2018 hatte sich das Büro in zehn Workshops intensiv mit der Kommunikation und dem Teamgedanken befasst. Die aktuelle Veranstaltung sollte zum Einen die Erfolge der vergangenen zwei Jahre untersuchen und zum Anderen auch neuen Mitglieder des stark gewachsenen Teams an die erarbeiteten Ergebnisse heran führen.

Praktikum

14.07.2020, 16:58




Das Team von schreiter architekten freut sich über tatkräftige Unterstützung durch Praktikantin Klara Michelt.

In Vorbereitung auf ihr anstehendes Architekturstudium macht Klara ein freiwilliges dreimonatiges Praktikum, um Erfahrungen im Büroalltag zu sammeln. Neben der Hilfe bei laufenden Projekten, kann sie so auch Kenntnisse im 3D-Zeichnen erlangen.

Klara war bereits als Schülerpraktikantin bei schreiter architekten und hat sich nach dem Abitur und einen Auslandsaufenthalt für den Beruf der Architektin entschieden.

Hygienemaßnahmen verlängert

07.07.2020, 12:10



Um weiterhin dazu beizutragen, dass der Virus sich nur langsam ausbreitet und gefährdete Menschen geschützt werden, haben schreiter architekten die internen Hygiene- und Abstandsbestimmungen verlängert.


Neben den besonderen Hygienevorschriften für das Team im Büro und bei Baustellenbesuchen gelten weiterhin die Maßnahmen, wenn im Ausnahmefall eine persönliche Besprechung erforderlich wird. Im Büro von schreiter architekten bedeutet dies, dass die Gäste sich bei Betreten und Verlassen des Büros die Hände desinfizieren, mit Mundschutz zu ihrem Platz gehen, dort Abstand halten, keine Getränke offeriert bekommen und die Nutzung der WCs möglichst vermeiden.


Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen.

Ehrenamt

01.07.2020, 14:12



Björn Schreiter ist seit dieser Woche der neue Präsident des Rotary-Clubs Lünen-Werne.

Für das Jahr seiner Präsidentschaft hat er das Motto "Mit Leib und Seele" gewählt. Schwerpunkte sollen die Themen Ernährung, Musik, Kunst und innere Ruhe werden.

Unterstützung bekommt er dabei von seinem Vorstandsteam.


(Foto © Peter Fiedler)

Erkunden

26.06.2020, 17:00

Wir wünschen allen schöne Sommerferien!


Auch wenn die Fernreisen in diesem besonderen Jahr größtenteils ausfallen, kann man die Zeit doch nutzen, um die Umgebung zu Erkunden. Deutschland hat neben spektakulärer Landschaften auch viele interessante Bauwerke zu bieten.

Die Architektenkammer NRW hat hier zum Beispiel einige sehenswerte Bauten zusammen getragen. https://www.baukunst-nrw.de/

Detailtreue

19.06.2020, 17:30



Für einen homogenen Oberboden wurde in diesem Einfamilienhaus eine Spachtelmasse auf den Boden und die Treppenstufen aufgetragen. Diese anspruchsvolle Verarbeitung verlangt Präzision und Detailtreue vom Handwerker, aber auch eine akribische Kontrolle durch den Architekten.

Brückentag

10.06.2020, 16:30

Am Freitag (12.06.2020) ist das Büro nicht besetzt. Am Montag steht Ihnen das Team von schreiter architekten wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Baustellen-Update

03.06.2020, 16:13



Die Rohbauarbeiten im Bereich der Gründung laufen auf der Baustelle für das neue Verbindungsgebäude für die LWL-Klinik Dortmund auf Hochtouren.Die Bewehrung für die Fundamente wurden vorbereitet, sodass der Beton gegossen werden kann. Im Anschluss können die Zwischenräume verfüllt werden.

Pfingsten

29.05.2020, 15:50

Wir wünschen allen Teammitgliedern, Geschäftspartnern und Kunden frohe Pfingsten und ein schönes langes Wochenende.

Ausbildungsvertrag

27.05.2020, 18:30



Wir freuen uns sehr, dass wir eine neue Auszubildende für unser Büro gewinnen konnten. Der Ausbildungsvertrag wurde in dieser Woche unterzeichnet. Leonie war bereits als Schülerpraktiantin bei schreiter architekten und wird nun im August 2020 ihre Ausbildung als Bauzeichnerin beginnen. Die Rückkehr von Schülerpraktikanten ins Team hat sich bei schreiter architekten bereits mehrfach bewährt. Ein neuer Ausbildungsvertrag ist auch trotz Corona-Krise ein positives Zukunftssignal.

Zuckerfest

23.05.2020, 10:00

Ein gesegnetes Zuckerfest wünschen wir unseren muslimischen Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern. Auch wenn die Feierlichkeiten dieses Jahr nur im kleinen Kreis stattfinden können hoffen wir, dass alle es genießen können.

Brückentag

20.05.2020, 15:16

Am Freitag (22.05.2020) ist das Büro nicht besetzt. Am Montag steht Ihnen das Team von schreiter architekten wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Fenster

15.05.2020, 14:22



Ein Fenster ist nicht nur die Öffnung, die Licht und Luft in die Gebäude lässt. Ein Fenster kann viel mehr sein.

Ein Rahmen, der die Landschaft wie ein Gemälde erscheinen lässt. Eine Leinwand, die sich an die Schönheit der Jahreszeiten anpasst. Ein Kompass, der das Haus mit den Himmelsrichtungen verbindet.

Auf gelungene Fenster kann man als Planer stolz sein.

Hygiene

08.05.2020, 15:58

Nachdem die Politik einige Lockerungen der Corona-Regeln beschlossen hat, haben auch schreiter architekten in ihrer monatlichen Teambesprechung ihre internen Hygiene- und Abstandsbestimmungen überarbeitet:

1. Weiterhin arbeiten Teile des Teams im Homeoffice

2. Weiterhin gelten besondere Hygienevorschriften für das Team im Büro

3. Weiterhin werden die Baustellen unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften betreut

4. Weiterhin gelten die ohnehin flexiblen Arbeitszeitmodelle, um Kinderbetreuung sicher zu stellen

5. Weiterhin werden Bau- und Planungsbesprechungen vermieden und stattdessen auf anderen Kommunikationswegen durchgeführt (vorrangig Videokonferenzen)

6. Neu: Wenn im besonderen Ausnahmefall eine persönliche Besprechung erforderlich wird, z.B. weil Unterschriften geleistet werden müssen oder die Technik für Videokonferenzen nicht zur Verfügung steht, werden diese Termine wahr genommen. An anderen Orten: Unter Beachtung der Abstandsregeln (notfalls Mundschutz); im Büro von schreiter architekten: Indem Gäste sich bei Betreten und Verlassen des Büros desinfizieren, mit Mundschutz zu ihrem Platz gehen, dort Abstand halten, keine Getränke offeriert bekommen und die Nutzung der WCs möglichst vermeiden.

Wir hoffen, hiermit weiter dazu beizutragen, dass das Virus sich nur langsam ausbreitet und gefährdete Menschen geschützt sind.

Diese Regeln gelten bis zum 6.6.2020 und werden erneut diskutiert, wenn sich politische Signale verändern.

Beginn des Ramadan

23.04.2020, 18:29



Unseren muslimischen Kolleginnen und Kollegen,, Freunden, Kunden und Geschäftspartnern wünschen wir einen besinnlichen, friedlichen und fröhlichen Ramadan.
Auch wenn die gemeinsamen Feiern und Zusammenkünfte in diesem Jahr ausfallen müssen, findet Ihr bestimmt alternative Wege, Euren Glauben auszuüben und Gemeinschaft zu leben.

Baustelle-Update

23.04.2020, 16:17



An der LWL-Klinik in Dortmund-Aplerbeck entsteht ein neues Gebäude, welches zwei Bauten aus dem Bestand miteinander verbindet. Durch den Neubau kann die Anzahl der Patientenzimmer vergrößert werden.

schreiter architekten haben auf Grundlage des Entwurfes des Landschaftsverband-Westfalen-Lippe die Ausführungsplanung erstellt und betreuen jetzt die Baustelle in der Bauleitung.

Die ersten Vorbereitungen sind bereits erfolgt. Nach der umfangreichen Baustelleneinrichtung im laufenden Betrieb auf dem Gelände, folgen aktuell die Erdarbeiten. Grundleitungen und Schächte werden verlegt und der Erdboden für die Gründung vorbereitet.

Aufwändiger als gewöhnlich

15.04.2020, 16:41



In einem, von der Straße unzugänglichen, Innenhof wurden heute Balkone errichtet. Um alle Bauteile zur Aufstellfläche zu bekommen, musste ein Kran alle Stahlbauteile, Bodenbeläge und Glasscheiben für die Geländer über das viergeschossige Haus heben. Dadurch war die eigentlich kleine Baumaßnahme aufwändiger als gewöhnlich.

Osterfrühstück

09.04.2020, 18:10



Das gemeinsame Osterfrühstück mit dem gesamten Team unter den besonderen Umständen war erfolgreich. Die Mitarbeiter im Home Office wurden per Video hinzu geschaltet und über das Teilen der Bildschirme konnte alle, wie gewohnt, ein kleines Update für die Kollegen über die laufenden Projekte geben.

Einziges Manko, die selbst gebackenen Zimtschnecken konnten nur die Kollegen im Büro genießen. Nicht nur deswegen, freuen sich alle, wenn sie wieder im gemeinsam im Büro arbeiten können.

Wir wünschen allen Kunden, Geschäftspartnern und Familien erholsame Osterfeiertage, auch wenn diese wohl etwas anders werden als gewöhnlich.

Tradition und Verzicht

02.04.2020, 18:45



Eine Tradition von schreiter architekten ist es zu den Geburtstagen für das Team zu kochen. In der aktuellen Situation verzichten wir darauf, die geplanten Essen sind bis auf weiteres verschoben worden. Um nicht ganz auf diese Projekt-freie Zeit im Team verzichten zu müssen, haben wir uns für ein etwas anderes Osterfrühstück entschieden. Kollegen und Kolleginnen, die von zu Hause arbeiten, werden einfach per Video dazu geschaltet und im großen Besprechungsraum ist so genug Platz, um Abstand zu halten.

Für unsere Vorfreude auf die kommenden gemeinsamen Geburtstagsessen im Büro nach der Krise hier ein paar Fotos von den Speisen der letzten Geburtstagsessen.

Erreichbarkeit

23.03.2020, 13:15

Liebe Geschäftspartner,

in der Corona-Krise läuft die Bearbeitung unserer Projekte weiter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von schreiter architekten befinden sich zum Teil im Homeoffice und sind dort über die gewohnten Kanäle erreichbar. Es kann allerdings sein, dass Reaktionszeiten sich verlangsamen, Telefonverbindungen mal ruckeln oder abbrechen. Sie werden mit mir übereinstimmen, dass es aktuell schlimmere Probleme gibt und Verständnis haben.

Wir bemühen uns, alle vereinbarten Abgabetermine einzuhalten.

Bleiben Sie gesund und verantwortungsvoll,

Björn Schreiter und Team

"Relevanz" - Jahresthema von der Wirklichkeit überholt

17.03.2020, 21:50



Zum Jahresbeginn hatten wir im Team vereinbart, uns in diesem Jahr mit Relevanz zu befassen.
Welche Relevanz hat ein Projekt für den Kunden, für schreiter architekten, für Menschheit und Natur? Warum nehmen wir ein Projekt an. Warum treffen wir eine bestimmte Entscheidung? Wo sollte man Energie aufwenden und wo nicht? Haben wir die wichtigen Themen unserer Zeit, insbesondere die Bewahrung der Schöpfung beim Kunden genug thematisiert?


Dass es nun ein Virus ist, der uns zwingt, die Frage nach der Relevanz bei allen täglichen Entscheidungen im beruflichen und privaten Leben zu stellen, hatten wir uns nicht vorstellen können.
Bei schreiter architekten hat das Jahresthema bereits jetzt zu vielen klugen Gedanken und guten Gesprächen geführt.
Nutzen doch auch Sie in der aktuellen Situation die gewonnene Zeit und die vielen teils verstörenden Eindrücke, um darüber zu diskutieren, was für Sie relevant ist und was nicht oder was es in Zukunft sein sollte...

Praktika 2020

17.03.2020, 17:00



Auch im Jahr 2020 finden bei schreiter architekten mehrere Praktika statt. Imara hat in diesem Jahr den Anfang gemacht. Die engagierte junge Frau hat freiwillig ein vierwöchiges Praktikum absolviert, um sich auf das Architekturstudium vorzubereiten. Neben vielen Besprechungen und Baustellenbesuchen konnte Sie die Zeit auch nutzen um ihr Traumhaus zu entwerfen. Entstanden ist ein spannendes Einfamilienhaus an den Viktoriafällen.
Die hohe Rückkehrerquote im Büro zeigt, dass es sich lohnt die Zeit zu investieren, um jungen Menschen den Beruf der Architektin / des Architekten näher zu bringen.

Schreiter Architekten weiter besetzt

16.03.2020, 12:35



Das Büro von schreiter architekten bleibt bis auf Weiteres besetzt. Dies haben wir heute in mehreren Gesprächen mit der Teamleitung und dem gesamten Team erörtert. Auch Baustellenüberwachungen werden weiter durchgeführt unter Beachtung der Hygieneempfehlungen. Sämtliche Planungsbesprechungen mit Externen werden allerdings abgesagt oder auf Videokonferenz umgestellt, so dass sich die sozialen Kontakte auf das Büroteam und das private Umfeld reduzieren.Einschränkungen bei der Kinderbetreuung können derzeit noch abgefedert werden.
Diese heutige Entscheidung werden wir - wie auch die Politik - täglich neu bewerten. GGfls. muss die Arbeit in den kommenden Tagen oder Wochen teilweise oder ganz auf Heimarbeit umgestellt werden. Alle notwendigen Vorbereitungen hierfür sind getroffen.
In dem Fall werden wir dies und die damit verbundenen Einschränkungen an dieser Stelle bekannt geben.
Wir sind im Projektgeschäft und haben eine Vielzahl öffentlicher Auftraggeber. Somit sind wir aktuell nicht direkt von den Einschränkungen des Privatlebens, fehlenden Lieferketten oder Stornierungen betroffen.Uns ist bewusst, welche Last viele andere Branchen zu tragen haben, um die weltweite Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Homeoffice in Zeiten des Covid-19

08.03.2020, 09:54



Sind in Zeiten des Coronavirus und drohender Quarantäne diejenigen Betriebe im Vorteil, die Homeoffice möglich machen? Darüber schrieb gestern Spiegel-Online.
schreiter architekten haben in 2019 ihr mobiles Arbeitskonzept erarbeitet. Dabei ging es sowohl darum, die Technik zu optimieren und Ausfälle zu minimieren aber auch um Kommunikationswege über entfernte Strecken und das Erhalten des Teamgefühls auf Distanz.
Bisherige Erfolge: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von schreiter architekten können nun noch flexibler ihr Berufs- und Privatleben aufeinander abstimmen. Autofahrten und Stillstandzeiten im Stau können reduziert werden.

Auslöser war übrigens die Entscheidung einer Mitarbeiterin, ihr Masterstudium an der TU München durchzuführen. Sie arbeitet weiter für schreiter architekten - in München.

Dass ein solches Konzept einmal im Zusammenhang mit häuslicher Quarantäne diskutiert werden würde, hätten niemand gedacht. Umso beruhigender, dass wir auch hierfür eine Lösung haben.

Hier geht's zum Artikel: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/coronavirus-angst-im-silicon-valley-homeoffice-als-klassenfrage-a-87dc136c-8866-4806-a6d3-6e08f7703ab3

Büroausflug

06.03.2020, 16:30



Die Vorbereitungen für den diesjährigen Büroausflug laufen auf Hochtouren. Für das Wochenende in Den Haag und Rotterdam werden im Team fleißig Ideen gesammelt. Durch das FeelGoodManagement wird alles koordiniert und auch die ein oder andere Überraschung für die Kollegen vorbereitet.

Willkommen im Team!

17.02.2020, 16:00



Barbara Naß ist seit Anfang Februar teil des Planungsteam von schreiter architekten. Die Architektin hat nach Ihrem Studium an der Fachhochschule Dortmund und der Hochschule Bochum bereits Berufserfahrung in verschiedenen Büro sammeln können. Wir freuen uns über ein weiteres Teammitglied und die Zusammenarbeit mit Ihr.

Elina Rahn baut mit bei Forstfarm in Uganda

16.02.2020, 22:26



In den kommenden Wochen wird unsere Kollegin Elina Rahn im Rahmen eines Projekts der TU München in Uganda am Aufbau einer Forstfarm mitarbeiten. Die Teilnehmer werden nach eigener Planung zusammen mit örtlichen Handwerkern Gebäude errichten, in denen Kinder unterrichtet und das örtliche Aufforstungsprojekt organisiert werden können. Bildung und Umweltschutz werden hier in einem nachhaltigen Gesamtprojekt zusammen geführt. Das Projekt wurde 2018 an der TU München begonnen und wird durch Hochschule und Studierende über mehrere Jahre begleitet.

Wir wünschen Elina bei ihrem Aufenthalt in Uganda viele prägende Begegnungen, neue Erfahrungen und spannende Erlebnisse. Auf ihren Bericht sind wir schon jetzt gespannt.

Hier ein paar Informationen zum Projekt:

Forstfarm Uganda auf Instagram

Forstfarm Uganda an der TU München

Gestaltungsbeirat in Lünen

16.02.2020, 22:13

Einen Gestaltungsbeirat zu gründen ist eine richtig gute Idee. Ihn dann gleich wieder zu demontieren nicht. Schreiter Architekten unterstützen die Arbeit des Lüner Gestaltungsbeirats zum Wohle der Baukultur und Gestaltungsqualität in unserer Stadt. Wir sind uns mit der Zentralen Gebäudebewirtschaftung Lünen (ZGL) einig, dass unser Entwurf für den Erweiterungsbau am Freiherr -vom-Stein-Gymnasium im Beirat vorgestellt und mit ihm diskutiert werden soll. Und falls es Kritik geben sollte, werden wir diese Ernst nehmen.

Artikel in den Ruhr-Nachrichten

Besenstrich

10.02.2020, 08:17



Im Oberputz des Einfamilienhauses wurde eine Besenstrich-Struktur hergestellt. Im frischen Putz werden dafür feine Linien eingearbeitet. Diese anspruchsvolle Handarbeit verlangt viel Präzision und Übung, um ein gleichmäßiges und doch individuelles Erscheinungsbild zu erzeugen.

Sparkasse Selm

23.01.2020, 19:00



Vor rund 15 Jahren wurde die dreigeschossige Sparkassen Filiale in Selm fertiggestellt, die entlang der Kreisstraße den Block schließt.
Die Fassade wird durch hochformatige Fenster strukturiert, die als dunkle Öffnungen mit seitlichen Laibungsrahmen tief im sandfarbenen Klinker sitzen. Allein die zwei plastisch ausgenommenen Eingangsbereiche durchbrechen die Ordnung und gliedern den Baukörper.
Der Eingang zur Sparkassenfiliale ist als zurückgenommene Erdgeschosszone mit überkragendem Baukörper ausgebildet und invertiert auf diese Weise das Tormotiv der städtebaulichen Vorgabe.
Der zweite Eingang befindet sich weiter nördlich, welcher ebenfalls als zurückgenommene Fassadenzone ausgebildet ist. Hier befindet sich das Treppenhaus, das ebenfalls vom Parkplatz aus zugänglich ist und alle Nutzungseinheiten erschließt.
Das überhöhte Erdgeschoss beherbergt die Sparkassen-Halle mit SB-Zone und Beratungsbereichen. Auf die Teilung der Zonen wird verzichtet. Nachts trennt eine Glaswand den 24-Stunden-SB-Bereich vom restlichen Kundencenter.
Eine gebogene Wand aus grünem Glasmosaik beherbergt die Automaten, Kassen sowie weitere SB-Technik und richtet sich zum Eingang hin aus.
Alle weiteren Zonen wurden als Kauf- bzw. Mietfläche für Fremdnutzer mit freier Grundrissgestaltung geplant.
Der Entwurf entstand gemeinsam mit Björn Schreiter´s Vorgänger Karl Marek als Marek & Schreiter Architekten.

Teamleitung Bauleitung

17.01.2020, 13:30



Julia Krause hat seit Januar 2020 die Rolle der Teamleitung in der Bauleitung übernommen. Die Master-Absolventin ist seit 2014 Teil von schreiter architekten und war in dieser Zeit sowohl in der Bauleitung als auch in der Planung tätig. Wie bei vielen Kolleginnen und Kollegen begann die Zusammenarbeit mit einem Praktikum in der Schulzeit.

Schnell hat die Handballerin ihre Teamfähigkeit, ihr Organisationstalent und ihre Führungsqualitäten unter Beweis gestellt.

In Ihrer Führungsfunktion ist sie Ansprechpartner und Koordinatorin für die Kollegen, betrachtet die Projekte ganzheitlich und ist neben den Projektleitern/-innen für die Einhaltung der Ziele und Randbedingungen der Projekte verantwortlich. Das Bauleitungsteam besteht aus drei Bauleitern und einer Assistenz.

Das System der Teamleitungen wurde bei schreiter architekten bereits 2013 eingeführt. In der Planung hat Wojciech Kazmierski diese Funktion inne.

Weihnachtsgruß

20.12.2019, 14:00



Mit unserer diesjährigen Weihnachtskarte und großer Dankbarkeit für ein aufregendes Jahr verabschieden wir uns in die Weihnachtsferien. Neben vielen abwechslungsreichen Projekten hat es auch eine Menge Dynamik im Team von schreiter architekten gegeben. In einer Zeit, in der jedermann vom Fachkräftemangel spricht, konnten wir die ausgeschriebenen Stellen mit ausgesprochen sympathischen und engagierten Kolleginnen und Kollegen besetzen. Überzeugen konnten wir Bewerber mit einem hervorragenden Team, modernen Arbeitskonzepten, Raum für Persönlichkeiten und klaren Strukturen.Auch im Januar und Februar 2020 stoßen noch einmal zwei weitere Profis zu uns. Freuen Sie sich schon darauf, sie an diesem Ort oder bei gemeinsamen Projekten kennen zu lernen. Am Ende dieses Prozesses besteht schreiter architekten aus 18 Personen und ist gleichermaßen gut besetzt in der Teamleitung, Projektleitung, Projektbearbeitung und Bauleitung. Eine komfortable Ausgangssituation, mit der wir die laufenden Projekte meistern und auch neue Aufträge wieder annehmen können (anders als in den vergangenen Monaten).Wir blicken mit großer Zuversicht ins Jahr 2020. Bis dahin verbringen wir allerdings die Feiertage bei unseren Familien und genießen einige Tage Ruhe.Am 6. Januar 2020 sind wir wieder für Sie da.

Ausschreibung

19.12.2019, 18:00

Für den Landesverband Westfalen-Lippe begleiten schreiter architekten ein Bauvorhaben in der Ausführungsplanung und der Bauleitung. Vor Kurzem wurde die Rohbauausschreibung erstellt und veröffentlicht.

Gutscheine für einen guten Zweck

12.12.2019, 18:00



Traditionell beteiligen sich schreiter architekten an dem Gutscheinheft des Rotary Clubs Lünen-Werne, so wie auch viele andere Unternehmen aus der Umgebung. Das Heft ist gegen eine Spende erhältlich, zum 4. Mal werden mit dem Erlös Kinder- und Jugendprojekte in Lünen und Werne unterstützt.

Die Gutscheinhefte werden am kommenden Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Cappenberg verkauft und sind u.A. auch in der Lippe Buchhandlung erhältlich.


Der Gutschein von schreiter architekten beinhaltet eine kostenlose perspektivsche Darstellung zu einem Vorentwurf.


Weitere Informationen zum Gutscheinheft finden Sie hier:

https://luenen-werne.rotary.de/#clubnews-gutschein...=20192020

Willkommen im Team

11.12.2019, 18:30



Wir freuen uns, dass seit Anfang Dezember Sinan Cetinkaya Teil des Teams ist. Nach seinem Studium an der Hochschule Bochum, hat er bereits Erfahrungen in einem anderen Architekturbüro sammeln können und arbeitet jetzt in der Planungsabteilung von schreiter architekten.

Tag der offenen Tür

06.12.2019, 18:30

Der Caritasverband Lünen-Selm-Werne hat einen Tag der offenen Tür in ihrem neuen Verwaltungsgebäude 'Haus der Caritas' veranstaltet. Auch die Architekten Björn Schreiter und Wojciech Kazmierski waren dazu eingeladen.

Die Interessierten konnten in dem von schreiter architekten entworfenen Gebäude nicht nur die Verwaltung, sondern auch die Tagespflege am Christentor besichtigen.

https://www.caritas-luenen.de/aktuelles/caritasverband/tag-der-offenen-tuer-im-haus-der-caritas/

Zentraler Punkt

04.12.2019, 18:30



Eine Decke kann mehr sein als nur die obere Raumbegrenzung. In diesen Büroräumen in Werne spiegelt sich die Dynamik des Raumes in der abgehängten Decke wieder. Mit seiner Form akzentuiert dieser Bereich der Decke den zentrale Punkt der Räumlichkeiten.

Die Dynamik wird ebenfalls in den von schreiter architekten entworfenen Möbeln für diesen Bereich wieder gespiegelt. Dieser zentrale Punkt kann für verschiedene Funktionen genutzt werden.


Neubau am FSG

28.11.2019, 18:00



Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium ist eins der Objekte, die schreiter architekten schon lange Zeit begleitet. Neben Karl Mareks Bau des Erweiterungsgebäudes, das unter Anderem die Bibliothek der Schule beherbergt, hat das Büro bereits zahlreiche Sanierungsmaßnahmen an dem denkmalgeschützten Altbau durchgeführt.

Jetzt haben schreiter architekten nach einem Bewerbungsverfahren den Auftrag für einen Neubau mit sechs Klassen- und zusätzlichen Gruppenräumen erhalten.
Die Perspektive wurde im Rahmen einer vorgeschalteten Machbarkeitsstudie ebenfalls durch schreiter architekten entwickelt.

Wissensdurstig

21.11.2019, 16:57



Bei schreiter architekten ist der Besuch von Fortbildungen fest verankert. Heute fand eine interne Fortbildung zum Thema "Building Information Modeling" statt. BIM wurde bei schreiter architekten bereits im Jahr 2004 als Standard für die Planung eingeführt. Um auf dem neusten Stand zu sein informierte Michael Umbach, im Büro für das BIM-Management zuständig, seine Kollegen über neue Erkenntnisse und Möglichkeiten, die das BIM bietet. Besprochen wurden nicht nur die Bereiche, die ohnehin schon vom Team genutzt werden, sondern auch die zusätzlichen Methoden, die für die Auftraggeber- und Auftragnehmerseite duch BIM zur Verfügung stehen.

Zero Waste

06.11.2019, 18:30

Seit dem Sommer beteiligen sich schreiter architekten an dem ehrenamtlichen Projekt Refill Deutschland. Die Idee des Projektes ist es Plastikmüll einzusparen indem jeder seine Trinkflasche bei den Refill Station kostenlos mit Leitungswasser auffüllen kann.

Hands-free

31.10.2019, 18:30



In Sachen Minimalismus auf den Schreibtischen gibt es bei schreiter architekten wieder ein Upgrade. Im Zuge der Erneuerung der Telefonanlage wurden die klassischen Telefone durch kabellose Headsets ersetzt. Die Bedienung der Anrufe erfolgt nun ausschließlich über den Computer, dies war zwar vorher schon möglich, jedoch wurde es noch nicht so häufig verwendet. Auch dieser Schritt in der Digitalisierung sorgt für Erleichterungen für die Mitarbeiter, diesmal durch den Hands-free Effekt.

Neues Teammitglied

25.10.2019, 18:30



Ein weiteres Mitglied wollen wir im Team von schreiter architekten begrüßen. Dorothea Kurdow wird als Werksstudentin die Projekte in der Planung unterstützen. Aktuell absolviert sie ihr Architekturstudium an der Technischen Universität Dortmund.

Büroausflug

21.10.2019, 18:00



In diesem Jahr zog es das Team von schreiter architekten mit ihrem Büroausflug nach Köln. Bei einem bunten Programm konnten nicht nur die neuen Kollegen näher kennengelernt werden, sondern auch die Kölner Eigenarten. Zu Beginn stand ein Besuch in dem beeindruckenden Kolumba-Gebäude an. Bei einer Stadtführung konnte das Team im Anschluss einiges über die Kölner Stadtgeschichte, die Kölner und ein paar Fakten abseits der Reiseführer entdecken. Von einem Gläschen Kölsch, über die Kölner Nationalhymne bis hin zum Essen im Brauhaus war alles dabei. Bei eine Partie Bowling fand der Tag einen gemeinsamen Ausklang.
Von den Kölnern haben wir gelernt, dass etwas bei der 2. Wiederholung eine Tradition ist. Da unser Büroausflug im letzten Jahr am gleichen Tag stattfand können wir also bereits über einen traditionellen Ausflug sprechen. Bei einer Wiederholung im nächsten Jahr am gleichen Tag dürfen wir es dann Brauchtum nennen.

Willkommen im Team

16.10.2019, 18:00



Wir freuen uns Sandra Wißmann im Team begrüßen zu dürfen. Die Studentin hat bereits Erfahrungen in einem anderen Architekturbüro sammeln können und wird nun die Planungsteam bei schreiter architekten unterstützen.

Das schönste Büro der Welt

02.10.2019, 18:00



Vor genau 5 Jahren sind schreiter architekten aus dem alten Büro auf dem Weidkamp in das neue Büro in der Langen Straße gezogen. Das Wohn-und Geschäftshaus in der Langen Straße 88a wurde von schreiter architekten entworfen und so konnte das Büro nach den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen gestaltet werden. Die Innenarchitektur und die Entwürfe für die raumbildenen Möbel stammen aus der eigenen Hand.
Eine offene Arbeitslandschaft wird nur durch einen eingestellten Möbelblock mit Nebenräumen gegliedert. Zwischen einzelnen Arbeitsplätzen sorgen Glastrennwände mit Schiebetüren für Diskretion. So entstanden Einzel- und Gruppenbüros sowie ein Besprechungsraum, dem eine Loggia mit einem weiteren Besprechungstisch vorgelagert ist. Am Schnittpunkt aller Arbeitsbereiche befindet sich eine Küche, die sowohl für die Versorgung der Mitarbeiter als auch für Veranstaltungen geeignet und ausgestattet ist.

Erfolgreich!

27.09.2019, 18:00



Wir gratulieren unserer Kollegin Julia Krause ganz herzlichen zur bestandenen Masterprüfung!
Das wurde im Büro gleich mal mit eine Runde Pommes mit Currywurst von Ihrem Lieblingsbude gefeiert.

Gratulation

20.09.2019, 18:00



schreiter architekten geht aus dem 1967 durch Karl Marek in Lünen gegründeten Architekturbüro hervor. Das renommierte Unternehmen realisierte im östlichen Ruhrgebiet eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte für private, öffentliche und gewerbliche Kunden, von der stadträumlichen Konzeption bis zur handwerklich ausgereiften Umsetzung.

Heute wird Karl Marek 80 Jahre alt, dazu wollen wir ihm ganz herzlich gratulieren!
Auch heute engagiert er sich für das Stadtbild von Lünen und ist stets an den aktuellen Ereignissen seiner Stadt interessiert.

Anlässlich seines Geburtstages zeigen wir einen kleinen Ausschnitt seiner Werke (teils bereits in Zusammenarbeit mit Björn Schreiter).

Theater Dortmund

19.09.2019, 18:30



In den Büroräumen des Theaters Dortmund wird im Zuge der Renovierungsmaßnahme aktuell ein neuer Teppichboden verlegt. In den ersten Räumen konnten bereits die Möbel aufgestellt werden, sodass die Arbeit der Theater Mitarbeiter bald in den renovierten Räumen aufgenommen werden.

Festessen

12.09.2019, 16:33



Auch im Spätsommer gab es bei schreiter architekten verschiedene Anlässe, um für die Kollegen zu Kochen. Drei Kollegen teilten sich ein 3-Gänge Menü untereinander auf, so gab es verschiedene türkische Vorspeise, Fisch mit Linse und einer vegetarische Alternative mit Ziegenkäse als Hauptspeise und als Nachtisch Pfirsich gefüllt mit einer Kakao-Armarettini-Creme. Bei dem zweiten 3-Gänge Menü einer Kollegin wurde zum Thema Italien vorab Bruschetta, als Hautgang mit Hackfleisch oder Spinat und Ricotta gefüllte Canelloni und als Nachspeise Panna Cotta mit Mango-Topping serviert.
Der nächste Anlass für ein gemeinsames Festessen steht schon bevor.

Theater Dortmund

05.09.2019, 18:00



Die Sanierungsarbeiten in den Büroräumen des Theaters Dortmund sind in den letzten Zügen. Nach dem Einbau eine neuen Sprinkleranlage und neuer Abhangdecken auf mehreren Etagen sind noch letzte Malerarbeiten und der Einbau von neuen Türen abzuschließen. Im Anschluss können die Mitarbeiter in die sanierten Büro umziehen.

Ästhetik

30.08.2019, 18:30



Man mag den Architekten für verrückt erklären, aber selbst eine einfache Holzleiter kann man auf einer Baustelle doch für ästhetisch halten.

"Meinung am Mittwoch"

26.08.2019, 18:00

Hier der Beitrag von Björn Schreiter zur "Meinung am Mittwoch" in den Ruhr Nachrichten vom 14.08.2019 in voller Länge:


"Da hat ein neues Restaurant aufgemacht. Das sollten wir mal ausprobieren," sagte meine Frau bei der Lektüre der Ruhr Nachrichten. Als ich bereits ein halbes Jahr später die Idee in die Tat umsetzen wollte, meinte sie "das hat schon wieder dicht gemacht."

Haben Sie auch das Gefühl, dass in Lünen besonders häufig Lokale auf- und gleich wieder zu machen?

Da ploppen mehrere Burger-Läden in kürzester Zeit auf, wechseln mehrfach die Besitzer und schließen am Ende doch. Steakhäuser imitieren den 800°-Hype und bleiben erfolglos auf der Strecke (selbst das Original in Dortmund gibt es nicht mehr).

Erfolgreich behaupten sich neben großen Ketten allein die familiär geführten Traditionsrestaurants. Warum ist das so?

Liegt es an der langjährigen Beziehung zu den Stammkunden? Vermutlich ja.

Liegt es an der gleichbleibenden Speisekarte? Vermutlich ja.

Liegt es am aufopferungsvollen Einsatz der Betreiber ohne Blick auf die eigene Arbeitszeit und den resultierenden Stundenlohn? Vermutlich auch das.

Bedeutet das umgekehrt, dass neue Gastronomie keine Zukunft hat?

Diese Frage müssen wir uns stellen, wenn in den kommenden Jahren die verbleibenden Wirte dem Beispiel Rocco Tedescos folgen und in den verdienten Ruhestand gehen.

Den mutigen Existenzgründern kann man nur empfehlen, nicht gleich auf jeden Trend aufzuspringen, sondern Ihrem Konzept eine solide Basis zu geben, Orte zu schaffen, an denen Gäste sich gerne aufhalten und freundlichen Service zu bieten.

So könnten sie die nächste Generation von Traditionsrestaurants begründen.

Politik und Verwaltung können unterstützen, indem Gastronomie in der Innenstadt nicht nur geduldet, sondern - vor dem Hintergrund des Rückzugs des Einzelhandels - als zentrale Attraktion verankert wird.

Und was können wir tun?

Hingehen! Ausprobieren! Sagen und weitererzählen wenn es gut war. Konstruktiv Kritik üben, wenn etwas nicht den Erwartungen entsprochen hat. Eine zweite Chance geben.

Wie beim Einzelhandel gilt: Wenn wir nicht hingehen, brauchen wir uns nicht zu beklagen, sollten wir keine Gastronomie mehr haben.

Vogelperspektive

22.08.2019, 06:20



Der Kreis Unna hat neue Schrägluftbilder von 2019 für jedermann zur Verfügung gestellt.
So kann man auch unsere Bauten aus der Vogelperpektive betrachten. Wie hier zum Beispiel vier auf ein Mal: das Bürogebäude (Büro schreiter architekten) und der Verwaltungsbau des Bauvereins an der Langen Straße, das Hospiz am Wallgang und das Haus der Caritas an der Ecke Lange Straße/Neuberinstraße.

Quelle:
https://kreis-unna.virtualcitymap.de/

Gedanken zur Lüner Gastro-Szene

14.08.2019, 20:23

Björn Schreiter schreibt in diesem Jahr für die Ruhr-Nachrichten in der Reihe „Meinung am Mittwoch“. Hier ist sein heutiger Beitrag: Ruhr-Nachrichten

Brandschutz

14.08.2019, 18:00



Bei der Brandschutzmaßnahme an dem Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg in Dortmund wurden in den Ferien bereits verschiedene Arbeiten durchgeführt. Nachdem die alten Abhangdecken entfernt und neue Brandschutzwände errichtet wurden sind neue Abhangdecken hergestellt worden. Um den Brandschutz zu gewährleisten wurden Brandschutztüren ersetzt und ergänzt. Zusätzlich wird der Estrich erneuert und ein neuer Bodenbelag verlegt.

Renovierungsarbeiten

09.08.2019, 18:00



Bei den Trockenbauarbeiten, die im Rahmen von Renovierungsarbeiten im Theather Dortmund durchgeführt werden, sind neue Wände gesetzt und Abhangdecken vorbereitet worden. Die notwendige Sprinkleranlagen wird in Zukunft von der Abhangdecke verdeckt und ist dadurch nicht mehr sichtbar. Durch den Elektriker werden neue Leuchten in die Abhangdecke integriert.

Ökologisch bauen

07.08.2019, 18:00



Die Kindertagesstätte St. Joseph in Dortmund-Asseln wollte ihre Einrichtung an den gewachsenen Bedarf der Betreuung von Kindern unter drei Jahren anpassen. Dazu wurde 2013 ein Anbau fertig gestellt, in dem ein Gruppenraum mit Nebenräumen und Schlafräumen neu geschaffen wurde.



Der Anbau zeichnet sich durch ein auffälliges Farbkonzept aus. Graue Putzflächen wechseln sich mit violetten Farbakzenten ab. Die Geometrie wurde an das vorhandene Gebäude abgestimmt und der Eingang durch einen Gebäudeeinschnitt deutlich betont.



Der Innenraum erhielt einen grünen Bodenbelag. Die Akustikdecke unter dem Satteldach wurde als gefaltete Fläche ausgeführt und dramatisiert so den Raumeindruck.



Zur Ausführung kamen ausschließlich ökologisch unbedenkliche Materialien. Porenbeton, Holz, Mineralputz wurden ebenso eingesetzt wie Glasschaumschotter und ein Kautschukbelag. Auf Kunststoffdämmung, insbesondere in der Fassade, wurde verzichtet.



Mit der Wahl dieser Materialien stellten sich schreiter architekten dem immer noch aktuellen Thema des ökologischen und umweltschonenden Bauens.
Immer wieder wird das Thema gemeinsam mit den Bauherren besprochen, um das Bewusstsein dafür zu stärken und die Möglichkeiten darzustellen. Die Wahl der Materialien hat nicht nur Einfluss auf die Umwelt, sondern auch auf die Gesundheit und das Wohlbefinden im Gebäude.

Deckenfest

02.08.2019, 15:44



Wenn der Architekt kein klassisch geneigtes Dach entwirft, müssen die Bauherren kreativ werden. Zum "Deckenfest" luden daher heute die Auftraggeber für dieses Einfamilienhaus in Lünen ein.Mit Freunden, Verwandten, den Handwerkern und schreiter architekten feierten sie den Abschluss der Rohbauarbeiten.Sogar der Zimmermann musste separat hinzugezogen werden.So viel Aufwand, nur weil der Architekt kein "richtiges Dach" entworfen hat...

Forschung vs. Frontalunterricht

20.07.2019, 16:09



Mit diesem Konzept für den Umbau des naturwissenschaftlichen Bereichs entließen schreiter architekten Schule und Auftraggeber einer Schulsanierung in die Sommerferien. In den umgebauten Räumen kann sowohl Frontalunterricht stattfinden als auch individuelle Förderung und Forschung betrieben werden. Offene Raumstrukturen mit flexibler Möblierung machen Klassen-, Gruppen- und Einzelarbeit möglich. Wie werden die Auftraggeber sich wohl entscheiden?

Praktikantensaison

20.07.2019, 16:08



Mit Finn geht die Praktikantensaison 2019 bei schreiter architekten zu Ende.
Der Oberstufenschüler konnte viele Eindrücke vom Büroalltag und den Baustellen mitnehmen. Die Entwurfsplanung hat er bei der Planung seines Traumhauses in der Praxis kennengelernt.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrern schöne Sommerferien.

Willkommen im Team, Elina Rahn

05.07.2019, 16:07



Ihre erste Woche bei schreiter architekten hat Frau Rahn hinter sich. Sie hat in diesem Jahr ihren Bachelor-Abschluss an der FH Dortmund absolviert und bereits während des Studiums wertvolle Erfahrungen in einem Dortmunder Büro gesammelt. Sie wird die Planungsteams durch ihre Mitarbeit unterstützen.

Warum alle Städte gleich aussehen...

30.06.2019, 10:58

Damit hat sich die gesamte Städtebauausbildung erledigt. Am Ende sehen alle Städte gleich aus: Fixerpark hinterm Bahnhof, Hipsterviertel in Industriebrachen, Glastürme im Bankenviertel, eine Kirche, ein Turm.

Malachi Ray Rempen von Itchy Feet hat es auf den Punkt gebracht, wie Susan Barth hier bei Bento berichtet.

Theater Dortmund

30.06.2019, 09:13



Im Theater Dortmund laufen aktuell Renovierungsarbeiten im Bürotrakt. Einige Wände wurden abgebrochen, Tapeten entfernt und Trockenbauwände errichtet. Die vorhandene sichtbare Sprinkleranlage wird durch eine neue Sprinkleranlage ersetzt, die durch eine Abhangdecke verdeckt wird. Es folgen Elektro- und Malerarbeiten.

Fleißig

07.06.2019, 10:05



Dieses Jahr war das Team von schreiter architekten zahlreich beim AOK-Firmenlauf in Unna vertreten. Auch das Regenwetter konnte die Stimmung nach dem Lauf nicht trüben, sodass der Abend mit einem Snack noch einen gemeinsamen Ausklang fand.

LWL als Kunde gewonnen

07.06.2019, 10:04

schreiter architekten freuen sich über die neu angelaufene Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Wir begleiten für den LWL ein Bauvorhaben in der Ausführungsplanung und der Bauleitung.

Lünen hat einen Gestaltungsbeirat

07.06.2019, 10:04

In Zukunft stehen Politik und Verwaltung nicht mehr allein bei der Entscheidung, ob ein Neu- oder Umbauprojekt angemessen und dessen Qualität für Lünen hoch genug ist.
Der in der vergangenen Woche eingesetzte Gestaltungsbeirat wird ab sofort gestaltprägende Projekte in der Lippestadt beurteilen und Investoren sowie Politik zum weiteren Umgang mit dem Projekt beraten.

schreiter architekten unterstützen das Konzept und stellen sich mit ihren Projekten gerne dem Dialog mit den Fachleuten.

Lanstrop-Projekt im Forum Stadtbaukultur

07.06.2019, 10:01



Das von 13 BDA-Architekturbüros in Teamarbeit entwickelte Projekt "Neue Nachbarschaften für Lanstrop" war in der vergangenen Woche Thema beim Dortmunder Forum Stadtbaukultur.
Auch schreiter architekten sind mit einem Mehrfamilienhaus am Projekt beteiligt und freuen sich über die breite Unterstützung in Verwaltung und Politik.

Bericht in den Ruhr-Nachrichten